26.02.17 - Derbysieger! NSU II gewinnt im Bezirkspokal gegen Türkspor
 

von David Braun

Der 2:1-Erfolg der Sport-Union II gegen den Bezirksligisten Türkspor Neckarsulm war in allererster Linie ein hartes Stück Arbeit. Die Jungs in Blau fighteten, gingen aggressiv in die Zweikämpfe und ließen unsere Nachbarn von Türkspor Neckarsulm überhaupt nicht ins Spiel kommen. Der Gast versuchte es meist mit langen Bälle, diese konnten jedoch von unserem starken Abwehr-Zentrum geklärt werden.

 

 

Das Spiel ging hin und her, es wurde immer schnell in die Spitze gespielt, doch nennenswerte Torchance waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Die meisten Zweikämpfe waren daher auch im Mittelfeld zu verbuchen. Die erste gute Möglichkeit für die Jungs in Blau hatte Emre Sert, der einen feinen Pass von Haußmann nicht im Tor unterbringen konnte. Fast im Gegenzug machte es der Gast besser und ging kurz vor der Halbzeit plötzlich mit einem "Sonntagsschuss" in Führung. Im Mittelfeld machten sie dabei den Ball schnell, R. Aras zog sofort ab und die Kugel schlug zum 1:0 im rechten Torwinkel ein. Kurz war die Sport-Union unsortiert und wurde eiskalt bestraft.

In der zweiten Halbzeit ging lauerte unser Team weiterhin auf die eine Chance, um den Bezirksligisten zu ärgern. Der Matchplan war weiter derselbe; durch eine aggressive Zweikampfführung, wollte man schnelle Ballgewinne provozieren und dann über die Flügel zum Erfolg zu kommen. In der 60. Spielminute brachte unser Coach neue Kräfte ins Spiel für Haußmann/Scharaf kommen Waiz/Reiff ins Spiel. Mit dieser neuen Power über die Flügel wollte man Türkspor knacken.

Man merkte dem Gast, der eigentlich ein Heimspiel hatte, an, dass er überhaupt nicht zu seinem gewohnten Kombinationsspiel fans und dadurch wurde es auch lauter auf dem Platz.

Nach einem guten Eckball köpft unser Torjäger Emre Sert dann das 1:1. Da war er, der hochverdiente Ausgleich für unsere Jungs!

Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften wollten den Siegtreffer erzielen. Es wurde aggressiver und giftiger in den Zweikämpfen, und auch ein paar unfaire Aktionen der Gäste waren zu verzeichnen. Doch unsere junge Truppe blieb ruhig und machte einfach weiter. Nach einem langen Ball kam die Kugel zu Yannick Waiz, dieser zog einfach mal ab und die Kugel schlug unhaltbar im linken Winkel ein. Erneut zeigte diese Mannschaft eine vorbildliche Moral, Willenskraft und kann dadurch einen Rückstand drehen.

Die Gäste versuchten es in der Folge nur noch mit langen Bällen in die Spitze, da sie keine sonstigen Mittel fanden, um die gut organisierte Mannschaft der Sport-Union II zu knacken. Unsere Jungs brachten die knappe 2:1 Führung über die Zeit und belohnen sich für eine starke Leistung. 

Das Trainerduo Tedesco/Sert war dementsprechend zufrieden: Auf diese Leistung meiner Mannschaft können wir nur stolz drauf sein. Die Jungs haben zusammen gekämpft, haben sich in die Zweikämpfe geworfen, darauf können wir aufbauen. Wir geben weiterhin Gas, um möglichst am morgigen Sonntag gegen den TSV Untereisesheim mit drei Punkten in die Rückrunde zu starten. 

Es spielten: Sevcik, Milczarek, Palmar, Schropp, Brenner (Hazirovic), Braun, Eggensperger, Woodson (Negrea), Scharaf (Reiff), Haußmann (Waiz), Sert,