13.02.17 - Interview mit dem Trainerduo Marco Tedesco/ Emre Sert
 

von David Braun

Die Hinrunde unserer 2. Mannschaft war grandios mit drei Punkten Vorsprung auf den SC Amorbach feierte die NSU2 die Herbstmeisterschaft. Doch entschieden ist noch nichts, es liegt eine herausfordernde zweite Halbserie vor unserem Team. Wir konnten uns mit dem NSU-Trainerduo Tedesco / Sert über die aktuelle Situation unterhalten:

 

 

Zunächst, wie beurteilt ihr die abgelaufene Hinrunde aus Neckarsulmer Sicht? 
Marco Tedesco: Wir sind natürlich mit Platz 1 sehr zufrieden, wir haben eine gute und erfolgreiche Halbserie gespielt. Dabei hat sich die Mannschaft sehr gut entwickelt, schneller als wir es vermutet haben. Das lag auch an unseren Neuzugängen, die sehr schnell und gut mit dem neuen Team harmonierten. So ist auch der Teamspirit unsere große Stärke. Jeder einzelne hat das Bewusstsein, mehr auf dem Platz tun zu müssen, um erfolgreich zu sein. Wir sind auf einem guten Weg, aber klar ist auch, dieser ist noch nicht zu Ende und es dauert noch ziemlich lange bis wir dort sind, wo wir gerne hin möchten.


Wie verläuft denn bisher die Winter-Vorbereitung? 
Emre Sert: Mit der Trainingsbeteiligung und wie alle mitgezogen haben, sind wir zufrieden. Dennoch haben wir noch nicht alles komplett in den Testspielen umgesetzt, in dieser Hinsicht ist bei uns Luft nach oben. Aber bis zum Rundenstart haben wir noch etwas Zeit, um alles in die richtigen Bahnen zu lenken. Insgesamt haben wir ein gutes Gefühl für die Rückrunde.

Wo gibt es in der Mannschaft noch Verbesserungspotenzial?
Marco Tedesco: In der Mannschaft kann sich jeder einzelne Spieler noch verbessern, da hat jeder einen anderen Ansatz. Wir Trainer können in der Trainingsarbeit sicherlich ebenfalls noch Dinge perfektionieren. Wir schauen daher, dass wir ständig neue Impulse setzen.

Stoßen im Winter neue Spieler zum Kader oder verlässt jemand das Team?
Emre Sert: Mit Sebastian Ludwig haben wir einen neuen Torhüter verpflichtet, der menschlich und sportlich gut zum Team passt. Viel Erfolg Basti! 

Welches Ziel habt Ihr Euch und der Mannschaft für diese Saison gesetzt?
Marco Tedesco: Das Ziel ist der Aufstieg in die Bezirksliga. Dafür werden wir mit vollem Einsatz alles geben. Die große Herausforderung besteht nun darin, die Mannschaft in ihrer Leistungsfähigkeit noch weiter voranzubringen.

Welche Qualitäten muss die Mannschaft Eurer Meinung nach in der Rückrunde an den Tag legen um dieses Ziel zu erreichen?
Emre Sert: Viele! Aber besonders Aufopferung, Biss und Hunger. Hunger nach Erfolgserlebnissen. Klar ist, um das große Ziel zu erreichen müssen wir ALLE über unsere Grenzen gehen. 

Zum Auftakt der Rückrunde gibt es gleich zwei schwere Derbys zu spielen, worauf muss sich die Mannschaft einstellen? 
Marco Tedesco: Mit Türkspor Neckarsulm treffen wir im Pokal auf eine sehr spielstarke Mannschaft, die mit dem Ziel "Aufstieg in die Landesliga" in die Saison gestartet ist. Um diesen Gegner zu schlagen muss schon alles passen. Und im ersten Rückrundenspiel bekommen wir es mit dem TSV Untereisesheim zu tun, der nach dem Bezirksliga-Abstieg noch nicht so richtig in Fahrt gekommen ist. Aber mittlerweile muss man den TSV sehr ernst nehmen, denn er hat zuletzt eine starke mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt und kann jedem Gegner das Leben schwer machen.

Gegen beide Gegner müssen wir uns keinesfalls verstecken, dennoch hat das Spiel in der Liga für uns die höhere Bedeutung. Deshalb hat für uns Priorität, zum Rückrundenauftakt möglichst mit drei Punkten zu starten. 

 

Danke ihr beiden für das Gespräch und viel Erfolg in der Rückrunde