29.03.13 - Pokalkontrahent SSV Ulm lädt Neckarsulmer Fans ins Donaustadion ein
 
Am 09.04.13 findet auf dem Neckarsulmer Pichterich das mit Spannung erwartete WFV-Pokal-Halbfinale zwischen der heimischen Sport-Union und dem Regionalligisten SSV Ulm statt. Dem gastgebenden Landesligisten Neckarsulmer Sport-Union wurde seitens des Württembergischen Fußball-Verbandes und der Sicherheitsbehörden dabei ein umfangreiches Sicherheitskonzept aufgebürdet. Dieses wurde mit einer in Teilen vermeintlich schwierigen Fankultur beim SSV Ulm begründet.
 
 
Das ausgesprochen herzliche Verhältnis zwischen den beiden beteiligten Clubs, aber auch um Vorverurteilungen gegenüber den eigenen Fans entgegenzutreten, veranlasste SSV-Präsident Paul Sauter spontan zu einer bemerkenswerten Fan-Aktion. „Am 09.04 genießen wir und unsere Anhänger im Pokal die Gastfreundschaft bei der Sport-Union und im Gegenzug und als Dankeschön hierfür möchten wir alle interessierten Neckarsulmer Fans zu unserem Heimspiel gegen EIntracht Trier am 10.05. ins Donaustadion einladen. Ich bin mir sicher, dass Fans beider Vereine dabei genauso herzlich und respektvoll miteinander umgehen werden, wie wir Funktionäre untereinander.“

Bei der Neckarsulmer Sport-Union stoßen die Ulmer Verwantwortlichen dabei auf offene Ohren. Spartenleiter Klaus-Dieter zur Linden: „Das ist eine tolle Aktion der Ulmer im Sinne des Fairplays, für die wir uns herzlich bedanken. Dabei steht der Fußballsport, den wir alle so lieben, im Vordergrund – wie es auch sein soll. Wir sind uns sicher, dass wir zwei friedliche Fußballfeste erleben werden, zum einen am 09.04 in Neckarsulm, aber auch am 10.05. in Ulm.“

In diesem Zusammenhang verweist der Ulmer Vorstand Paul Sauter auch auf ein Gastspiel des SSV im WFV-Pokal des Jahres 2005 in Heilbronn. Damals saßen Fans beider Clubs ohne jede Training nebeneinander auf der Tribüne, pflegten einen überaus friedlichen und fairen Umgang miteinander und erlebten ein Fußballfest.

Beide Vereinsvertreter sind sich sicher, dass dies auch beim anstehenden Pokalspiel so sein wird.