16.06.13 - Ein geschichtsträchtiger NSU-Samstag - Der FCK kommt!
 
Unsere Neckarsulmer Sport-Union hat gestern im Rahmen der DFB-Pokalauslosung den Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern als Gegner der 1. Hauptrunde zugelost bekommen.

Und es ist wirklich viel passiert gestern auf dem Pichterich. Vor allem Vieles, was wir als bisheriger Landesligist so nicht kannten. Drei Kamerateams und ein Radiosender wohnten unserem "Public Viewing" in der Pichterich-Gaststätte bei. Die beiden Fernsehteams des SWR und Sky zeigten sich dabei derart sympathisch und volksnah, wie wir dies sicher nicht erwartet hatten. Daher möchten wir uns an dieser Stelle auch für die angenehme und kommunikative Zusammenarbeit bedanken.

Es gibt viele Randgeschichten zur Auslosung. Da wäre zum Einen unser "Hellseher " und Sportdirektor Marco Merz, der vor kurzem das Bundesliga-Abstiegsrelegationsspiel zwischen Hoffenheim und Kaiserslautern besuchte und dabei orakelte: "Heute sehen wir unseren Pokalgegner!" Recht hatte er, unser wandelndes Fußball-Lexikon.

Die zweite Anekdote zur Pokalauslosung betrifft Dietrich Weise, den die meisten als Trainer der DFB-U18-Junioren-Weltmeister des Jahres 1981 kennen. Nun, jener Dietrich Weise war Ende der 60er Jahre als Spieler und Spielertrainer der NSU aktiv, ehe er, nach verschiedenen weiteren Stationen 1983 Trainer beim 1. FC Kaiserslautern war. Es freut uns sehr für diesen sympathischen Menschen Dietrich Weise, der übrigens regelmäßiger und gern gesehener Gast bei uns auf dem Pichterich ist, dass er im August gleich zwei seiner Clubs im DFB-Pokal erleben kann.

Da sind aber auch die grandiosen Interviews unserer Jungs wie Burak Mucan, Marcel Susser oder Timo Böttjer, die unsere Verein in dieser ungewohnten Ausnahmesituation fantastisch und unglaublich sympathisch repräsentiert haben. Wobei Burak, den DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach als "der gute Herr" zu bezeichnen... nun ja. Und Marcel, was???? Wir holen den Pokal? :-)

Wie war die Stimmung nach der Auslosung? Unsere Jungs hatten zunächst einmal nichts Besseres zu tun, als mit ein paar Neckarsulmer Jugenspieler auf dem Hauptspielfeld zu kicken. Unglaublich. Dann setzte, zugegeben nach einer ersten Mini-Enttäuschung, doch die Freude ein. Neben dem berechtigten Stolz auf das Erreichte kam auch die Erkenntnis durch, dass wir gegen einen absoluten Traditionsverein, einem ehemaligen Deutschen Meister, der noch dazu über eine grandiose Fankultur verfügt, antreten dürfen. Es gibt wohl wenig Vereine in Deutschland, deren direkte Bevölkerung sich derart mit "seinem" Club identifiziert, wie die in Kaiserslautern. Oder wie meinte Timo Böttjer: "Die haben geile Fans!" Und eines dürfen wir natürlich auch nicht vergessen: Eigentlich ist für uns als letztjährigen Landesligist sowieso jedes Los ein Traumlos. Und alles was rund um den DFB-Pokal abläuft werden wir aufsaugen, wie ein Schwamm das Wasser. Es ist der Wettbewerb und die Chance unseres Lebens.

So sehen wir mit großer Euphorie und Vorfreude auf das Kräftemessen mit den FCK. Es wird kein Tag vergehen, an dem wir dieses größte Spiel unserer bisherigen Vereinsgeschichte nicht in unseren Köpfen haben werden. Auch wenn wir nicht versprechen können, dass die "Roten Teufel" gegen uns die Hölle erwartet, aber auf alle Fälle werden wir diesem Highlight mit Hingabe entgegenfiebern

 
Unser Sportheim... noch leer, aber dafür etwas geschmückt
Die ersten Interviews... SWR4 mit Marcel Susser
... und hier mit unserem KD... man beachte den süffisanten Gesichtsausdruck von Marco Merz
Spartenleiter Klaus-Dieter zur Linden und Sportdirektor Marco Merz
Vorbesprechung des SWR-Teams... die Akrebie hat uns dabei sehr überrascht
Unser Fotograf-Stammgast Heinz Schuischel darf nicht fehlen
Unser Coach Timo Böttjer mit SWR-Moderator Holger Wienpahl
Holger Wienpahl mit unserer "Wunschwand"
Kabel, Kabel, Kabel, überall auf unserer Terasse
Haben sich da zwei Freunde gefunden: Holger Wienpahl und Timo
Höchschde Konzentration
Seltener Gast in Neckarsulm: Der TV-Sender Sky
Insgesamt säumten vier Übertragungswagen unser Sportgelände
Noch relaxed... der Sky Mitarbeiter Alexander Bonengel
Auch NSU-Urgestein und Co-Trainer Aydin Cengiz
Auch Timo war ein begehrter Interviewgast
Woran der Kameramann wohl gerade denkt? (siehe die Tafel links)
Das Sky Equipment
Unser Vorstand Rolf Härdtner
Auch zahlreiche NSU-Fans waren anwesend
Marco Merz wird vom Sohnemann interviewt
Ohne Worte
Schon jetzt ein Fall für unser Vereinsmuseum: Die Wunschwand
Marcel Susser trinkt sich Mut an...
Marco und Marcel
Vorbesprechung mit den Jungs
KD mit dem Mirko des SWR
Gleich gehts los... Anspannung bei unserem Team
Unsere Jungs hatten ihre Trikots vom WFV-Pokalfinale an
Die Gaststätte füllt sich
Und Sky ist bereit für die erste Live-Schaltung
Sky Moderator Alexander Bonengel erhält letzte Instruktionen
... und los gehts, während noch die Tagesschau läuft :-)
Blick auf die mit rund 200 Personen gefüllte Pichterich-Gaststätte
KD und Marco stehen als Interviewpartner zur Verfügung
Erklärungen zum Ablauf im "Ersten"
Die ARD hatte eine Grafik eingeblendet mit allen Teams unter der 4. Liga
Michael Antwerpes schaltet nach Neckarsulm
Und Timo erzählt von seinen Traumlosen 1899 Hoffenheim und SC Freiburg
Typisch Marco! Alle Vereine auf einer Liste zum Abstreichen... handgeschrieben wohlgemerkt
Nach dem Los... Timo und Marcel
Die Jungs klatschen... der FCK kommt. Teuflisch gut!
Und so sah es im TV aus
Burak, unser Einpeitscher
Weitere Interviews wurden geführt
Burak Mucan
Marcel Susser
Timo Böttjer
Marcel Susser
Welcher Verein schwebt Timo da gerade in seinen Gedanken herum?
Liebe ARD, liebe Sportschau... wir würden nur zu gerne diese Kugel besitzen...Wäre das möglich?