27.04.15 - Wir kriegen das Ding! Der WM-Pokal kommt nach Neckarsulm
 

Unfassbar, unglaublich, Sensationell! Wir sind WM-Pokal!

Das ist etwas ganz Großes, um nicht zu sagen etwas Historisches – für unseren Verein, für unsere Stadt, aber auch für die gesamte Region: Der Original WM-Pokal, den die DFB-Jungs im Sommer letzten Jahres in Brasilien als stolze Weltmeister gen Nachhimmel von Rio streckten, macht auf dem Neckarsulmer Pichterich Station.

 
 

So richtig fassen, nein, so richtig fassen konnten unsere Verantwortlichen den Zuschlag durch den DFB direkt nach der Bekanntgabe noch nicht. „Das ist irre“, meinte Spartenleiter Klaus-Dieter zur Linden in der ersten Euphorie. „Super! Klasse! Toll!“ war die Reaktion von unserem Coach Thorsten Damm. Rapper Brockmaster B., dessen Bewerbungs-Track die Jury beeindruckte, kam nur ein schlichtes „Geeeeeeeiiiiiiiiiil“ über die Lippen. Etwas pragmatischer sah es unser stellvertretender Spartenleiter Martin Dorsch: „So – jetzt aber an die Arbeit.“ Am 16.06.2015 ist es soweit, dann macht die „DFB-Ehrenrunde“ samt zweier Trucks und dem WM-Pokal Station auf dem Pichterich. Unser aller Traum – er ist wahr geworden.

„Ein Hoch auf UNS. Ein Moment der immer bleibt“, auch Sportdirektor und Projektleiter Marco Merz war im Moment der Verkündung ergriffen. Die Emotionen im Neckarsulmer Orga-Team steigerten sich fast ins Unermessliche, als heute, gegen 12 Uhr die Begründung für den Zuschlag durch Herbert Rösch, den Präsidenten des WFV, publik wurde: „Die Neckarsulmer haben eine der kreativsten Bewerbungen aus ganz Deutschland abgegeben. Ein eigener Song, ein Bewerbungsvideo mit Unterstützung der Stadt, der Kirchen und der Vereine – das hatte sonst keiner zu bieten! Da ist es nur logisch, den WM-Pokal in Neckarsulm Halt machen zu lassen und diese kollektive Fußballbegeisterung zu belohnen. Ganz klar: Diese Bewerbung war für uns gesetzt.“

Marco Merz: „Das ist eine tolle Wertschätzung für unsere Bewerbung. Ich möchte daher allen herzlich danken, die uns bei unseren Video mit ihrer Begeisterung, Motivation und Enthusiasmus geholfen haben.“

Auch Fußballboss Klaus-Dieter zur Linden dankte den Protagonisten, die unsere Bewerbung so grandios unterstützt haben. “Danke an alle, die an unsere Sache geglaubt haben. Nicht nur wir Neckarsulmer, die ganze Region kann stolz sein, dass der WM-Pokal im Unterland Station macht. Für uns als Verein ist das ein Highlight historischen Ausmaßes, ich hoffe auf einen denkwürdigen Fußball-Feiertag am 16.06.15 auf dem Pichterich. Ich bin komplett aus dem Häuschen.“

Nicht vergessen wollen wir aber an dieser Stelle auch den zweiten Bewerber aus dem Unterland, den SV Massenbachhausen. Klaus-Dieter zur Linden: „Natürlich tut es uns für den sympathischen SVM leid, dass es nicht geklappt hat. Mit Tobias Weinreuter ist dort bekanntlich ein ehemaliger Spieler von uns Trainer der 1. Mannschaft. Wir werden aber, wie angekündigt, dafür sorgen, dass die Massenbachhausener auf jeden Fall ein Teil der Neckarsulmer Ehrenrunde sein werden.“

Zum Abschluss noch eine kleine Anekdote am Rande: Am 09.05.15 kommt es auf dem Pichterich zu einem "Ehrenrunden-Duell". Unser Verbandsliga-Heimgegner FC Wangen hat heute nämlich ebenfalls den Zuschlag für den WM-Pokal erhalten.

Wir werden Sie auf unserer Homepage selbstverständlich über alle Neuigkeiten rund um die Ehrenrunde auf dem Laufenden halten.

Unglaublich: WIR KRIEGEN DAS DING!