30.08.16 - Englische Woche in der Oberliga: Am Mittwoch geht es nach Bahlingen
 

In der Oberliga Baden Württemberg steht die nächste englische Woche auf dem Programm: Am morgigen Mittwoch reist die NSU-Entourage dabei in Richtung Kaiserstuhl, um im 204 Kilometer entfernten Bahlingen seine sportliche Visitenkarte abzugeben (Anpfiff: 18:00). Der aktuelle Tabellenzweite ist hervorragend in die Oberliga-Saison gestartet und zählt zu den heißesten Titelkandidaten.

 
 

Der BSC tummelt sich seit über 20 Jahren in den höchsten Amateurspielklassen, und spielte in der vergangenen Saison gar in der Regionalliga Südwest. Dort zeigte sich das Kaiserstuhl-Team auch absolut konkurrenzfähig und musste dennoch am Ende mit viel, viel Pech den Weg zurück in die Oberliga antreten. Und wo soll es in dieser Saison denn hingehen für den BSC? Nach dem Sportlichen Leiter August Zügel möglichst schnell wieder eine Klasse höher: Die Regionalliga war zu schön, dass wir da nicht wieder angreifen wollen. Und das Kaiserstuhl-Team lässt diesen Worten durchaus Taten folgen. Als einziges Oberliga-Team sind die Bahlinger noch ohne jedes Gegentor, haben zuletzt den ebenfalls hoch gehandelten SSV Reutlingen in dessen eigenen Stadion mit 2:0 bezwungen.


Das Team der Gastgeber glänzt mit großer individueller Klasse. Herausragend sind sicher Kapitän und Mittelfeld-Antreiber Tobias Klein, sowie das erst 19-jährige Stürmertalent Serhat Ilhan. Auch ein Indikator für die vorhandene Qualität: Die fünf Saisontore wurden von fünf verschiedenen Schützen erzielt. Doch trotz aller Qualität im Kader der Gastgeber sitzt der Star des Teams auf der Trainerbank: Coach Zlatan Bajramovic kickte lange Jahre u.a. für Freiburg und Schalke in der Bundesliga und war zuletzt Co-Trainer von Miro Slomka beim Hamburger SV.

Kommen wir zu unserem Team. Nach dem etwas überraschenden aber insgesamt verdienten 1:0-Heimsieg gegen Bissingen war erst einmal kollektives Durchatmen auf dem Pichterich angesagt. In Anbetracht der beiden schweren kommenden Aufgaben gegen Bahlingen und Ravensburg tat der Dreier gegen die Nullachter einfach nur gut. Nicht nur für die Moral auch für die Tabelle. Die Reise nach Bahlingen ist wieder einmal eine Premiere, denn es ist das allererste Aufeinandertreffen zwischen der NSU und dem BSC. Eine weitere Premiere: Erstmals seit zwei Jahren wird bei einem Punktspiel nicht Thorsten Damm auf der Trainerbank Platz nehmen. Der Neckarsulmer Coach weilt im Urlaub und wird von seinem Co-Trainer Aydin Cengiz vertreten.

Es ist natürlich ein wenig schade, dass die Begegnung in Bahlingen an einem Mittwochabend stattfinden wird. So wird einigen potentiellen Fans leider die Chance genommen, selbst im schmucken Kaiserstuhlstadion vor Ort zu sein. Nichtsdestotrotz wird unser Team sicherlich alles geben, um beim hohen Favoriten ein gutes Spiel abzuliefern und sich vielleicht sogar mit etwas Zählbarem auf die lange Reise zurück nach Neckarsulm zu begeben.

Hier geht es zum Bahlinger Stadionheft der Begegnung