-
21.06.16 - B1 mit Hinspielsieg gegen Hofherrnweiler
 

In einem umkämpften Spiel siegten die B1-Junioren der Neckarsulmer Sport-Union mit 1:0 gegen die TSG Hofherrnweiler. Durch diesen 1:0 Sieg ist eine gute Basis geschaffen, allerdings wird das Rückspiel in Hofherrnweiler nochmals eine heiße Kiste.

 

Beide Mannschaften begannen sehr nervös und es war kaum ein strukturierter Aufbau zu erkennen. Zu groß war der Respekt beider Mannschaften. Die erste gefährliche Aktion gehörte den Gästen. Nach einem langen Ball tauchte der Toptorjäger der Gäste frei vor Simon Sochor auf, verzog aber knapp.

Danach spielten sich die meisten Szenen im Mittelfeld ab, beide Teams gingen aggressiv zu Werke. Bis zur 25. Spielminute gab es keine nennenswerten Torchancen mehr. Dann fasste sich Joshua Baur ein Herz und schoss den Ball von Halblinks an den Innenpfosten, von dort sprang der Ball wieder ins Feld. Riesenpech für die NSU!

In der ersten Hälfte konnte sich keine Mannschaft ein Übergewicht erspielen und so ging es mit einem gerechten 0:0 in die Kabine.

Durchgang zwei startete dann ganz nach dem Geschmack der NSU-Anhänger. Nach einer starken Einzelaktion kam Joshua Baur frei zum Schuss und versenkte den Ball im langen Eck des Gästetores. Riesenjubel bei den Neckarsulmern. Dieses Tor wirkte wie eine Befreiung. Neckarsulm machte jetzt mehr Druck auf das gegnerische Tor und kam so zu Chancen. Wiederum Joshua Baur vergab einen Kopfball freistehend vor dem leeren Tor, das hätte das 2:0 sein müssen!

Aber auch Hofherrnweiler blieb mit ihrer starken Offensive brandgefährlich. So vergaben auch die Gäste einen Kopfball freistehend vor Simon Sochor. Der Ball landete direkt in den Armen unseres Torwarts.

In der 61. Minute kam es zu einer entscheidenden Szene. Marco Hornung eroberte den Ball vom Innenverteidiger und zog in Richtung Tor. Dabei wurde er regelwidrig zu Fall gebracht. Der gut leitende Schiedsrichter entschied auf Notbremse und stellte den Spieler vom Platz. Der fällige Freistoß brachte leider nichts ein.

Die letzte große Chance des Spiels hatte Noah Kropp, der auf der linken Seite geschickt wurde. Leider war sein Abschluss zu unplatziert und der Keeper konnte parieren.

So blieb es am Ende bei einem nicht unverdienten 1:0 Sieg. Im Rückspiel am kommenden Sonntag, den 26.06.2016 um 14:30 Uhr in Hofherrnweiler müssen nochmals alle Kräfte mobilisiert werden, um den gemeinsamen Traum „Verbandsstaffel“ zu verwirklichen.