13.11.16: Hart umkämpfter Heimsieg gegen den SV Roigheim

 
von David Braun
 

Neckarsulmer SU II SV Roigheim 2:1

Am Sonntag den 13.11.2016 um 14:30 Uhr empfingen wir Bezirksliga-Absteiger SV Roigheim auf unseren Kunstrasen am Pichterich. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel, das in eine Richtung gehen sollte, auf das Tor der Roigheimer. Die Neckarsulmer Reserve kam gut ins Spiel und hatte dieses recht gut im Griff. Aber so richtig zwingende Torchancen konnte man sich nicht erspielen, der letzte Pass zum Mitspieler wolle zunächst nicht ankommen. Der SVR stellt die Räume geschickt zu und versuche mit allen Mann hinten drin die Null zu halten. Gefährlich wurde Roigheim nur durch Konter, die aber nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. 

Kurz vor der Halbzeitpause spielte die NSU II schnell und direkt, dabei wurde Marek Milczarek freigespielt, der den Ball schön in den Rückraum legte, doch unser Stürmer traf den Ball nicht richtig und mit vereinten Kräften konnte der SVR letztendlich klären. So ging es dann in einem sehr fairen Spiel zwischen der Sport-Union II und dem SV Roigheim mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit kam die Heimmannschaft besser ins Spiel, konnte aber zunächst keine zwingenden Torchancen für sich verbuchen. Die Gäste hingegen versuchten nun auch mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, aber die Innenverteidiger Philipp Schropp und Tarik Palmar machten eine guten Job.

Nach 70.Min brachte man neue Kräfte ins Spiel für Negrea kam Eggensperger ins Spiel, Turhan ging in die Spitze. Der längst fällige Führungstreffer für die Sport Union II fiel kurz darauf. Unser Spielertrainer Emre Sert traf zum 1:0, der Gästekeeper hatte sich bei einem Heber des Torschützen verschätzt. 

Der SV Roigheim blieb seiner Linie auch nach dem 1:0 treu, man verteidigte solide und lauert auf Konter. Erneuet brachte unser Coach neue Kraft in Spiel für Waiz kam Reiff nach Verletzungspause zu seinem Comeback. Die Pichterich Elf hatte nun gute Chancen um den Sack zuzumachen, doch Emre Sert traf nur den Pfosten und Nicklas Reiffs Versuch ging über die Latte. Zudem wurden zwei ganz klare Elfmeter an Ötztürk nicht gepfiffen.

So kam es, wie es kommen musste. Die Sport Union verlor leichtsinnig einen Ball, der SVR spielte schnell in die Spitze, und plötzlich war der Ball im Netz und es stand 1:1. Die NSU II versuchte in der Folge, das Spiel zu beruhigen und wieder zu kontrollieren. Kurz vor Schluss dann eine flüssige Kombination über Turhan Tuna, die Kugel landete der Ball bei S. Öztürk der vor dem Tor eiskalt blieb und das umjubelte 2:1 markierte. Dies war auch der Endstand, nach einer insgesamt guten Teamleistung feiert die NSU II den nächsten Sieg und bleibt damit Tabellenerster vor dem punktgleichen SC Amorbach. 

Und ebenjenen SC Amorbach erwartet unsere Elf am kommenden Sonntag, den 04.11.1611 um 14:00 zum Derby-Spitzenspiel auf den Pichterich. Über zahlreiche Zuschauerunterstützung würde sich unsere Zweite sehr freuen. Es spielten:

Sevcik, Milczarek, Palmar, Schropp, Hazirovic, Hofmann, Waiz(Reiff), S.Öztürk, Sert, Negrea (Eggensperger) , Turhan