05.12.16: Herbstmeister dank Torspektakel im Spitzenspiel

 
von David Braun und Ingo Doberstein
 

7:1. Woran denkt der geneigte Fußballfan unweigerlich als erstes, wenn er dieses Ergebnis hört? Exakt. Natürlich an den unfassbaren Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien im WM-Halbfinale 2014. Die Top-Begegnung der Kreisliga A Staffel II zwischen unserer Neckarsulmer Sport-Union und dem SC Amorbach endete ebenfalls 7:1 – und war so etwas wie eine Blaupause dieses Spiels, nicht nur wegen des Resultats. Denn genauso wie damals in Rio war vorher ein Sieg in dieser Höhe niemals auch nur annähernd im Bereich des Vorstellbaren, zudem stand es zur Pause ebenfalls 5:0.

 
 

Doch am Sonntag standen keine Nationalspieler auf dem Platz, und auch kein einziger Akteur aus dem Oberliga-Kader unserer Sport-Union. Und das ist das eigentlich Beeindruckende am Kantersieg unseres Kreisliga A-Teams gegen den Tabellenzweiten SC Amorbach. Er erfolgte ausschließlich mit Spielern aus dem Kader unserer Zweiten: Dominik Sevcik, Tarik Palamar, Yannick Waiz, Emre Sert, Turhan Tuna, Daniel Haußmann, Edis Hazirovic, David Braun, Marek Milczarek, Philipp Schropp, Robin Hofmann, Stefan Eggensperger, Manuel Keicher, Justin Woodson, Niklas Reiff, Adrian Negrea, Lucas John, Stefan Brenner. Das sind die Namen unsere Protagonisten dieses unglaublichen Spiels gegen Amorbach, die uns im Übrigen schon die ganze Runde so viel Freude bereiten.

Es ist ein „Haufen“ hochtalentierter Jungs, ergänzt mit erfahrenen Führungsspielern – die Mischung, sie passt bei unserer Reserve. Doch gewonnen ist noch nichts, für den inoffiziellen Titel eines Herbstmeisters kann man sich bekanntlich nichts kaufen. Daher ist noch jede Menge „Schweiß, Blut und Tränen“ zu investieren, will man tatsächlich am Ende das Sehnsuchtsziel „Bezirksliga“ erreichen.

Allgemein kann man den Jungs des Trainerteams Tedesco/Sert dennoch zu einer begeisternden Vorrunde gratulieren. Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage am 9. Spieltag beim Vorletzten Bad Friedrichshall hat das Team eine tolle Mentalität gezeigt und danach die restlichen sechs Spiele allesamt deutlich gewonnen. Quasi als Krönung erreichte man zudem das Achtelfinale im Bezirkspokal.

Doch kommen wir zum Topspiel. Der SC Amorbach um deren in Neckarsulm hoch geschätzten Trainer Engin Olgun reiste punktgleich als Tabellenzweiter an den Pichterich. Derby und Spitzenspiel – diese Konstellation wollten sich rund 250 Zuschauer auf dem Pichterich-Kunstrasen nicht entgehen lassen, darunter Spartenleiter Klaus-Dieter zur Linden, Sportdirektor Marco Merz und Gesamtverein-Vorstandsmitglieder Rolf Härdtner und Dr. Boris Brand.

Am letzten Spieltag der Hinrunde trafen also die Top-Mannschaften der Kreisliga A2 aufeinander. Der SC Amorbach reiste als bestes "Auswärtsteam" mit dem stärksten Angriff an. Die Sport Union II hingegen ist das beste "Heimteam" und hat die stärkste Defensive der Liga. Viele Fakten also, die ein spannendes Topspiel verspricht.

Unsere Jungs begannen sofort druckvoll und gaben den Ton auf dem Kunstrasen an. Man ging aggressiv und energisch in die Zweikämpfe und stellte den SC Amorbach damit vor Probleme. Immer wieder wurde der SC früh angelaufen, was Ballverluste beim Gast provozierte. Bei eigenen Ballgewinnen ging es schnell und kombinationssicher nach vorne. Den ersten Warnschuss der NSU gab Robin Hofmann ab, doch sein Schuss ging knapp am Pfosten vorbei.  

Nach knapp 10 Spielminuten belohnten sich die Jungs dann mit dem Führungstreffe. Ein gut getretener Freistoß von unseren Kapitän Robin Hofmann landete leicht abgefälscht im Gästetor. Die Sport Union führt 1:0 und der SCA war geschockt.

Das Pichterich-Team gab weiter Gas, man spürte geradezu wie konzentriert unsere junge Mannschaft agierte. Der nächste Treffer ließ nicht lange auf sich warten: Tarik Palamar leitete mit einem langen Ball auf den aufgerückten M. Milczarek ein, dieser ließ seinen Gegenspieler ins Leere laufen und platzierte die Kugel ins lange Eck zum 2:0. Der Pichterich bebte! 

Und die Gastgeber liefen weiterhin heiß, trotz der kühlen Temperaturen. Immer wieder waren die Jungs von der Sport-Union II schneller im Kopf – und erzielten das 3:0! Nach einem starken Sololauf von Haußmann, konnte dieser nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß brachte David Braun gefährlich in den Strafraum und unser Abwehrchef Philipp Schropp erzielte frei vor dem Tor den nächsten Treffer, es war sein erster Saisontreffer.

Was ein Spiel auf dem Pichterich-Kunstrasen! Die Zuschauer sahen eine gnadenlose effektive Sport Union II, die ordentlich Spaß hatte und machte. Weiter lief das Spiel nur in eine Richtung. Unser Spielertrainer Emre Sert erlief einen Pass von Turhan Tuna, behauptete diesen im Strafraum und wurde dabei vom Torhüter gefoult. Elfmeter für die Sport Union! Diesen verwandelte David Braun zum 4:0.

Kurz vor der Halbzeit legte die Sport Union noch einen Treffer drauf, im Mittelfeld erkämpfte sich unser Kapitän den Ball und hielt aus 30 Metern einfach mal drauf. Die Kugel senkte sich zum 5:0 ins Netz. Zur Halbzeit rieben sich nicht nur die Neckarsulmer Fans verwundert die Augen. 

In der 2.Halbzeit war es dann eine etwas ausgeglichenere Partie. Der SCA zeigte Moral und war um eine Resultatsverbesserung bemüht. Mit frischem Personal gingen die Gäste nun aggressiver in die Zweikämpfe. Doch unsere Sport-Union II hielt dagegen und behielt in der Abwehrarbeit die Konzentration.

In der Offensive gab die Sport Union weiter Gas, E. Sert und T. Tuna wirbelten vorne grandios. Doch leider hatte man zunächst etwas Pech beim Abschluss. Auch der SCA hatte nun einige Offensivaktionen, verfehlte aber entweder das Ziel oder unser Torhüter war sicher zur Stelle.

Nach einem Abwehrfehler des SC Amorbach belohnte sich E. Sert für seine starke Leistung und erhöhte auf 6:0. Dies war auch die endgültige Entscheidung. Unser Coach brachte dann mit Eggensperger, Brenner, Reiff und Keicher für Hofmann, Waiz, Hazirovic und Haußmann neue Akteure ins Spiel.

Der SCA übernahm in der Folge etwas das Kommando, da die Sport Union II es etwas ruhiger angehen liess. Prompt verkürzte Amorbach auf 6:1. Nach dem Gegentreffer gaben auch unsere Jungs wieder Gas und fast im Gegenzug erzielte man das 7:1 durch den kurz davor eingewechselten M.Keicher. Unser Coach bewies dabei ein glückliches Händchen. 

Danach passierte nicht mehr viel. Somit ging die Sport Union II als hochverdienter Sieger vom Platz. Das bedeutet für unsere Jungs die HERBSTMEISTERSCHAFT!

Fazit zum Spiel von unseren Coaches: 

„Das war heute eine sehr, sehr starke Mannschaftsleistung. Wir haben nicht erwartet, dass es so gut laufen würde, aber meine Jungs haben perfekt umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Dieser Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Wir sind einfach nur stolz auf diese junge Mannschaft. Dennoch dürfen wir uns nicht auf das Erreichte ausruhen, es wird noch ein hartes Stück Arbeit in der Rückrunde.“ 

Es spielten: 
Sevcik, Palmar, Schropp, Hazirovic (Brenner), Milczarek, Hofmann (Eggensperger), Braun , Sert, Waiz (Keicher) Haußmann (Reiff), Turhan

Tore: 
1:0 Robin Hofmann, 2:0 Marek Milczarek, 3:0 Phlipp Schropp, 4:0 David Braun, 5:0 Robin Hofmann, 6:0 Emre Sert, 6:1 E.Hammerschmidt (SCA), 7:1 Manuel Keicher